Anschrift

Dr. Ambros Giner und Dr. Gerhard Kaufmann, Orthopädie + Fusszentrum Innsbruck

Orthopädie + Fußzentrum
Priv-Doz. Dr. Gerhard Kaufmann
Innrain 2
A-6020 Innsbruck
Tel.: +43 512 563900
Fax: +43 512 563900-6

praxis@ofz-innsbruck.at

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag nach Vereinbarung.
Bitte um telefonische Voranmeldung.

Kassen

Priv-Doz. Dr. Gerhard Kaufmann
Wahlarzt alle Kassen
Vertragsarzt: KUF

Ich bin Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie und war 14 Jahre lang an der Universitätsklinik für Orthopädie an der Medizinischen Universität Innsbruck tätig. Nach wie vor bin ich an mehreren wissenschaftlichen Arbeiten an dieser Klinik beteiligt. Einen kurzen Leistungskatalog über die von mir angebotenen medizinischen Leistungen sehen Sie direkt auf dieser Seite.



Eines meiner Spezialgebiete ist die Hallux valgus Deformität und Probleme des Großzehens, weswegen ich dazu eine eigene Folie mit Informationen zur Therapie dieses Problems erstellt habe. Auf der Seite zu meiner Person, sehen Sie meinen beruflichen Werdegang mit meinen Spezifikationen abgebildet.

Dr. Gerhard Kaufmann

Meine Arbeitsschwerpunkte in der Orthopädie:

  • Fuß- und Sprunggelenkserkrankungen
  • Kunstgelenke (Hüfte, Knie, Sprunggelenk)
  • orthopädisch-rheumatologische Erkrankungen
  • Kinderorthopädische Erkrankungen
  • neuro-orthopädische Erkrankungen
  • Sportorthopädische Fragestellungen
  • Arthrosetherapie
  • Ultraschalluntersuchung der Säuglingshüfte
  • unterschiedliche Infiltrationstechniken
  • Akupunktur
  • Gutachtertätigkeit (Orthopädie, Rheumatologie)
  • Manuelle Behandlungen v.a. der Wirbelsäule

Curriculum Vitae

  • geboren 13.12.1969 in Bregenz / Vorarlberg
  • 1976-1988 Volksschule und neusprachliches Gymnasium in Bregenz
  • 1988-1997 Medizinstudium an der Medizin. Universität Innsbruck
  • 1994 Praktikum im dessert hospital in Palm Springs / U.S.A.
  • 1995 Praktikum am Princess Alexandra Hospital in Brisbane / Australia
  • 1995-1997 Doktorarbeit an der Univ-Klinik für Innere Medizin in Innsbruck: “Steigerung der Adhärenz von Monozyten an Endothelzellen durch das Neuropeptid Sekretoneurin in vitro”
  • 1997 Promotion
  • 1997-2000 post-promotionelle Ausbildung an mehreren Abteilungen und Krankenhäuser
  • 1999 Assistenzarzt an der Abteilung für Transplantationschirurgie in Innsbruck
  • seit Januar 2000 Assistenzarzt an der Abteilung für Orthopädie in Innsbruck
  • 2004 Effort-Fellowship in Groningen / Niederlande
  • seit 2004 Spezialisierung und Aufbau eines Schwerpunktes für Kinderorthopädie und Fuß- und Sprunggelenkschirurgie
  • 2006 Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie
  • 2007 erste Sprunggelenkstransplantation Österreichs, zweite in Europa
  • 2009-2011 Leitender Oberarzt für Kinder-, Fuß- und Sprunggelenkschirurgie
  • 2011-2013 Organisationsmanager der Orthopädischen Abteilung
  • 5. November 2020 Erwerb der Lehrbefugnis im Fach Orthopädie an der Medizinischen Universität Innsbruck

Zusatzausbildungen

  • 1999 Diplom der österreichischen wissenschaftlichen Ärztegesellschaft für Akupunktur
  • 2004 Diplom der österreichischen Ärztegesellschaft für Manuelle Medizin
  • 2009 Additivfacharzt für Rheumatologie
  • 2010 Ausbildner für Hüftultraschall der Säuglingshüfte
  • 2012 gerichtlich beeideter Sachverständiger für Orthopädie und Rheumatologie
  • 2013 Additivfacharzt für Sportorthopädie

Fellowships / Hospitationen

  • Effort-Travelling Fellowship (europäische Orthopädengesellschaft) in Groningen / Niederlande 15. bis 21.9.2004
  • Spire Bristol Hospital for Foot and Ankle surgery (Prof. I. Winson), Bristol, UK, 16-18.1.2012

Vorsitze bei wissenschaftlichen Veranstaltungen / Kongressen / Kursen

  • Integra Meeting 2009, Innsbruck, Austria.
  • 9th International Meeting of the Austrian Foot Society 2011,Going, Austria
  • VSOU 2012, Baden-Baden, Germany
  • Erster Innsbrucker Fuß-Operationskurs. Innsbruck 2012
  • Zweiter Innsbrucker Fuß-Operationskurs. Innsbruck 2013

Fortbildungen / Kurse

  • Offener Schulteroperationskurs, Innsbruck, Österreich, 2001
  • Innsbrucker Schulterarthroskopiekurs, Innsbruck, Österreich, 2002
  • Fuß-Operationskurs, Bad Homburg, Deutschland, 2003
  • Hüftultraschallkurs des Neugeborenen Teil 1, Innsbruck, 2003
  • Hüftultraschallkurs des Neugeborenen Teil 2, Innsbruck, 2004
  • Forefoot operation course, Bordeaux, Frankreich, 2005
  • SFA-Knorpelworkshop, Tuttlingen, Deutschland, 2006
  • Botox- Sonographiekurs für Anwender, Berlin, 2006
  • Minimaler Hüftoperationskurs, Innsbruck, Österreich 2006
  • Basler Kinderorthopädietage, Basel, 2006
  • Ponseti Club Foot course, Zürich, 2007
  • Basler Kinderorthopädietage, Basel, 2008
  • Hindfoot operation course, Liesthal, Schweiz, 2009
  • Taylor Spatial Frame course, Wien, 2009
  • Advanced Users Meeting Sprunggelenksendoprothetik, Wiesbaden, 2009
  • Ankle Arthroscopy Cadaver Course, München, 2009
  • Hüftultraschallkurs des Neugeborenen für Ausbildner, Stolzalpe, 2009
  • Kinderorthopädische Woche, Düsseldorf, 2009
  • Operationskurs für minimale fusschirugische Techniken, Barcelona, 2010
  • Harlachinger Fuß-Operationskurs, München Harlaching 2010
  • International Foot and Ankle Course, Innsbruck, 2011
  • Foot and Ankle Arthroscopy course, Amsterdam, Niederlande, 2011
  • Harlachinger Fuß-Operationskurs, München Harlaching 2010
  • Advanced Foot and Ankle operation course, Davos, 2012
  • Orthofix external fixator course- lower limb correction, Verona 2012
  • International Surgical Wound Forum, Barcelona, 2012
  • International Foot and Ankle Course, Innsbruck, 2013
  • Hindfoot operation course, Luzern, 2013
  • Sonographiekurs periphere Nerven, Innsbruck, 2013

Vorlesungen

  • Orthopädie für Physiotherapeuten (2006-2007), AZW Innsbruck
  • Orthopädie für Physiotherapeuten (2008), UMIT Hall
  • Operative Zugangswege in der Orthopädie für Medizinstudenten (2005-2010), Medizinische Universität Innsbruck
  • Orthopädie für Kinderkrankenpflege, (2008-2009), AZW Innsbruck
  • Orthopädie für Operationsinstrumentare, (seit 2012), AZW Innsbruck

Klinische Schwerpunkte

  • Endoprothetik des Hüft-, Knie- und Sprunggelenkes
  • Fusschirurgie mit besonderer Berücksichtigung minimal invasiver Techniken
  • Arthroskopische Operationen am oberen und unteren Sprunggelenk
  • Arthroskopische Operationen der Achillessehne
  • Diagnostik und Therapie orthopädischer Erkrankungen im Kindesalter
  • Diagnostik und Therapie der Wirbelsäulenerkrankungen des Kindes- und Erwachsenenalters
  • Achskorrekturen

wissenschaftliche Projekte

(Kooperation Medizinische Universität Innsbruck)

  • Studien zur Evaluierung der Prediktoren, die das Ergebnis nach Hallux valgus Operationen beeinflussen
  • vergleichende Studien zwischen offener und minimalinvasisver Hallux valgus Operation
  • Studien mit Vergleich unterschiedlicher Operationstechniken der Hallux valgus Chirurgie
  • Veränderung der Bremsreaktionszeit nach Sprunggelenksarthroskopien
  • Einfluß von Verbandssandalen nach Hallux valgus Operationen auf die Bremsreaktionszeit

rezente Publikationen

  • Are our expectations bigger than the results we achieve? a comparative study analysing potential advantages of ankle arthroplasty over arthrodesis. Int Orthop. 2014
  • Effect of Coronal and Sagittal Alignment on Outcome After Mobile-Bearing Total Ankle Replacement. Foot Ankle Int. 2015
  • Effect of Surgical Shoes on Brake Response Time after First Metatarsal Osteotomy - a Prospective Cohort Study. J Orthop Surg Res. 2016
  • Driving ability after-right-sided ankle arthroscopy – a prospective Study. Injury. 2016
  • Percutaneous Minimally-Invasive Akin Osteotomy in Hallux Valgus Interphalangeus – a case series. Int Orthop. 2018
  • Minimally-invasive versus open chevron osteotomy for hallux valgus correction: a randomized controlled trial. Int Orthop. 2019
  • Proximal Opening Wedge Osteotomy with Distal Chevron Osteotomy of the First Metatarsal for the Treatment of Moderate to Severe Hallux Valgus Deformity. Foot Ankle Int. 2019
  • Loss of Correction After Chevron Osteotomy for Hallux Valgus as a Function of Preoperative Deformity. Foot Ankle Int. 2019
  • Does preoperative deformity diminish radiographic outcome after hallux valgus correction with scarf osteotomy? A retrospective study of 102 cases. Foot Ankle Surg. 2019
  • Outcomes after scarf osteotomy with and without Akin osteotomy a retrospective comparative study. J Orthop Surg Res. 2019
  • Effect of Akin Osteotomy on Hallux Valgus Correction After Scarf Osteotomy With Hallux Valgus Interphalangeus. Foot Ankle Int. 2019
  • Measuring bone defects for acetabular revision surgery for choosing an appropriate reconstruction strategy: a concept study on plastic models". Comput Biol Med. 2019
  • Need for concomitant Akin osteotomy in patients undergoing chevron osteotomy can be determined preoperatively. A retrospective comparative study of 859 cases. J Orthop Surg Res. 2019
  • Five-year follow-up of minimally invasive distal metatarsal chevron osteotomy in comparison to the open technique: a randomized controlled trial. JBJS 2020

Alle Rechte vorbehalten: Orthopädie + Fußzentrum
Dr. Gerhard Kaufmann
Impressum Downloads Partner Datenschutz

powered by webEdition CMS